PlasTexTron Header
Herzlich willkommen bei der Textilgruppe Ost-Österreich PlasTexTron ®

 

Internationale Vernetzung der Branchen Kunststoff, Textil & Mechatronik

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass
die ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreichs, und die Wirtschaftskammer
Österreich / Niederösterreich, Berufsgruppe Textilindustrie, die finanzielle Unterstützung
zum Aufbau eines Textilnetzwerks in Ost-Österreich
für die nächsten zwei Jahre zugesichert haben.

Kooperationen von Unternehmen
in der Textilgruppe können nun starten!

Mit der bestehenden smart textiles Plattform in Vorarlberg wird es regelmäßige Erfahrungsaustausche und gemeinsame Aktivitäten geben.

 


 TIP unterstützt Innovations-
 projekte niederösterreichischer
 Unternehmen mit Infos, 
 geförderten Beratungen & 
 spezifischen Serviceleistungen.
 Mehr Infos: www.tip-noe.at
 2BFunTex fungiert als  
 europäisches Netzwerk für
 funktionelle Textilien.
 Mehr Infos: 2bfuntex.eu

 

 



Ziele

Ziel der Textilgruppe ist, Zusammenarbeit zwischen Textilunternehmen, aber auch Branchen übergreifend mit Kunststoff- und Mechatronik-Unternehmen, zu initiieren und dabei Innovationen umzusetzen.
Dazu wird ein eigenes ecoplus-Textilteam für die Unterstützung der Unternehmen installiert.
 

 

Neue Partner kennenlernen, Vertrauen aufbauen Finden von Kooperationsthemen und Produktbereichen, die Mehrwert erzeugen und Markt-anforderungen gerecht werden Kooperationen zwischen Unternehmen und
Forschungseinrichtungen über Branchen- und Landesgrenzen hinweg
Raum für Innovationen und Profit wird geschaffen

 

Save the date – Textilnetzwerktreffen "Circular Economy", am 26.6.2018, St.Pölten

Textilnetzwerktreffen "Circular Economy",
am 26.6.2018, St.Pölten

Sehr geehrte Damen und Herren, das Textilnetzwerk PlasTexTron von ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur, und die Wirtschaftskammer Niederösterreich, Textilindustrie, laden Sie herzlich zum nächsten Netzwerk-Treffen zum Thema „Circular Economy in der Textilbranche – Chance oder Herausforderung?“ ein.

Termin und Ort sind bereits fixiert: 

26. Juni 2018, ab 12 Uhr, Wirtschaftskammer Niederösterreich, St. Pölten

Spannende Vorträge erwarten Sie – ein best practice Beispiel von Lenzing, ein Praxisbericht von Vossen, Anforderungen an die Lieferanten des Bundesheers, u.a.

Bei der  anschließenden Podiumsdiskussion haben Sie die Möglichkeit Fragen an die Referenten zu stellen.

Die Moderation übernimmt mit Friedrich Weninger, der Veranstalter der Dornbirn-GFC, ein langjähriger Experte der Textilbranche.

Reservieren Sie bitte schon jetzt den Termin. Nähere Informationen folgen in Kürze.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung bereits möglich unter plastextron@ecoplus.at

 

Mehr


Video TEDx Talks: Jesse Jur – Smart Clothes

Video TEDx Talks: Jesse Jur – Smart Clothes

Was wäre, wenn der eigene Puls für jeden sichtbar wäre? Was, wenn ein Arzt seinen Patienten ein T-Shirt als Teil ihrer Pflege verschreiben würde? Dr. Jesse Jur präsentiert die Zukunft der Kleidung und der personalisierten Gesundheit durch die Verwendung unglaublich dünner, flexibler Sensoren in der Alltagskleidung.


Werfen Sie einen Blick in die Zukunft mit diesem spannenden Videovortrag (TEDx Talks):


 

 

© Text (frei übersetzt), Foto und Video:
www.ted.com/tedx
www.youtube.com

 

Mehr


16. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung, 28.–29.05.2018, Chemnitz (DE)

16. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung
28.–29.05.2018, Chemnitz (DE)

Am 28. und 29. Mai 2018 findet zum 16. Mal die Chemnitzer Textiltechnik-Tagung  unter dem Motto „Technologievorsprung durch Textiltechnik“ statt.

Experten aus der Wissenschaft, dem Maschinenbau, der Textilindustrie und der Leichtbaubranche präsentieren ihre Entwicklungen und Erkenntnisse im Rahmen interessanter Vorträge zu den folgenden Themenschwerpunkten:

  • Ressourceneffiziente Textilmaschinen und Verfahren
  • Halbzeuge, Preformen und Smart Textiles
  • Biologisierung in der Fertigung
  • Prozess- und Struktursimulation
  • Nachhaltigkeit textiler Prozesse und Recycling
  • Fügetechnische Lösungen für hybride Materialsysteme

Die bestehenden Schwerpunkte werden durch folgende Themenkomplexe ergänzt:

  • Leitprojekte: MERGE Europe, thermoPre®+
  • Netzwerke und Kooperationen (u.a. Allianz Textiler Leichtbau (ATL), FÜKOMP_hybrid)

Sie haben die Möglichkeit neben der Textiltechnik-Tagung auch die Fachmessen mtex+ und LiMA zu besuchen, welche am 29. und 30. Mai in der Messe Chemnitz stattfinden.

Das Programm zur Messe finden Sie hier: www.chemtextiles.de/programme
Anmeldung als Besucher: www.chemtextiles.de/registration
 

© Text und Foto:
www.chemtextiles.de

Mehr


Performance Days – Functional fabric fair, 18-19.4., München (DE)

PERFORMANCE DAYS – Functional fabric fair
18.–19.04.2018 sowie 
28.–29.11.2018, München (DE)

Zweimal pro Jahr wird in München von Design & Development GmbH Textile Consult die Messe PERFORMANCE DAYS – Functional Fabric Fair in München veranstaltet. Neuheiten und Trends werden vorgestellt und Funktionstextilien / -Stoffe, Garne, Ausrüstungen und Accessoires stehen im Mittelpunkt.

Über 180 große internationale Hersteller aus mehr als 20 Ländern präsentieren ihre Materialien für Bekleidungskollektionen. Treffen Sie die Lieferanten persönlich, spüren Sie die Stoffe & Accessoires und überzeugen Sie sich selbst bei Produktdemonstrationen. Informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen und Innovationen vor Ort.

In folgendem Video können Sie sich einen ersten Eindruck der Messe verschaffen:

 

Externer Link zum Video: https://player.vimeo.com/video/100578949

Mehr Informationen zur Messe finden Sie unter: www.performancedays.com

 

© Text und Fotos: www.performancedays.com
 

Mehr


Dehnbare Bio-Batterie aus Textilien

Dehnbare Bio-Batterie aus Textilien

Zunkunftsträchtig ist eine textilbasierte, mit Bakterien betriebene Biobatterie, die an der Binghamton University an der State University of New York entwickelt wurde. In einiger Zeit könnte sie womöglich in tragbare Elektronik integriert werden.

Das Forscherteam unter der Leitung von Seokheun Choi konstruierte eine vollständig auf Textilien basierende Biobatterie, deren Spitzenleistung seinen früheren papierbasierten Mikroben-Brennstoffzellen entspricht. Zusätzlich zeigen sich die textilbasierten Biobatterien auch dann elektrisch stabil, wenn sie mit wiederholten Dehnungs- und Verdrehungszyklen getestet werden. Diese dehnbare Energieversorgung könnte eine standardisierte Plattform für textilbasierte Biobatterien etablieren und in Zukunft in tragbare Elektronik integriert werden.

Im Vergleich zu herkömmlichen Batterien und anderen enzymatischen Brennstoffzellen eignen sich mikrobielle Brennstoffzellen am besten als Energiequelle für tragbare Elektronik, da sie stabile enzymatische Reaktionen vorweisen und eine lange Lebensdauer erreichen. Menschlicher Schweiß könnte dabei ein potentieller Brennstoff sein, um die bakterielle Tätigkeit zu unterstützen, was Langzeitbetrieb von mikrobiellen Brennstoffzellen ermöglicht.

Das Forschungsprojekt wurde von der National Science Foundation, der Binghamton University Research Foundation und einem Binghamton University ADL (Analytical and Diagnostics Laboratory) Small Grant unterstützt.

Der Forschungsbericht „Flexible and Stretchable Biobatteries: Monolithic Integration of Membrane-Free Microbial Fuel Cells in a Single Textile Layer“ wurde in der Fachzeitschrift Advanced Energy Materials veröffentlicht.

Ein Foto der Batterie finden Sie HIER.

© Text und Fotos:
Foto: www.pexels.com
Autor: www.elektormagazine.de

Mehr


zurück  |  Seite 2/10  |  
Nach oben