PlasTexTron Header
Herzlich willkommen bei der Textilgruppe Ost-Österreich PlasTexTron ®

 

Internationale Vernetzung der Branchen Kunststoff, Textil & Mechatronik

ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH, hat die Initiative PlasTexTron® ins Leben gerufen. Zwischen rund 1.000 Unternehmen in den Branchen Kunststoff, Textil und Mechatronik werden Kontakte geknüpft, um Kooperationen zu lancieren und gemeinsam neue Ideen umzusetzen. Durch Bündelung der vorhandenen Kompetenzen werden Innovationspotenziale gefunden und umgesetzt.

Kooperationen von Unternehmen in der Textil-
gruppe, auch mit Forschungseinrichtungen,
können jederzeit starten.

 


 

 TIP unterstützt Innovations-
 projekte niederösterreichischer
 Unternehmen mit Infos, 
 geförderten Beratungen & 
 spezifischen Serviceleistungen.
 Mehr Infos: www.tip-noe.at
 2BFunTex fungiert als  
 europäisches Netzwerk für
 funktionelle Textilien.
 Mehr Infos: 2bfuntex.eu

 

 



Ziele

Ziel der Textilgruppe ist, Zusammenarbeit zwischen Textilunternehmen, aber auch Branchen übergreifend mit Kunststoff- und Mechatronik-Unternehmen, zu initiieren und dabei Innovationen umzusetzen.
Dazu wird ein eigenes ecoplus-Textilteam für die Unterstützung der Unternehmen installiert.
 

 

Neue Partner kennenlernen, Vertrauen aufbauen Finden von Kooperationsthemen und Produktbereichen, die Mehrwert erzeugen und Markt-anforderungen gerecht werden Kooperationen zwischen Unternehmen und
Forschungseinrichtungen über Branchen- und Landesgrenzen hinweg
Raum für Innovationen und Profit wird geschaffen

 

Internationale Woche der Schmaltextilien 2020, 9.-13.3.2020, Dresden (DE)

Internationale Woche der Schmaltextilien 2020
9.-13.3.2020, Dresden (DE)

Die Technische Universität Dresden lädt vom 9. bis 13. März 2020 zum ersten Mal zu einer Internationalen Woche der Schmaltextilien für Hightech Anwendungen ein.

Das Programm besteht aus Schulungen und Seminaren sowie Posterpräsentationen und Live-Demonstrationen. Zu folgenden Themen sind spannende Events geplant, die auch unabhängig voneinander besucht werden können:

  • Neue Materialien und Sensorik
  • Flechttechnologie
  • Schmalgewebe/ mehrlagige Gewebe/ 3D Weberei
  • Montagetechnik für textile Produkte

Die Teilnahmegebühren sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Das vorläufige Programm gliedert sich an fünf Tagen in vier thematische Sessions zu denen jeweils Schulungen und Vorträge angeboten werden. Darunter werden über 60 wissenschaftliche und technische Vorträge zu verschiedenen Themen und Anwendungsbereichen präsentiert werden. Die Ausstellung ermöglicht es den Herstellern von Geräten und Software außerdem, ihre Produkte und Lösungen allen Teilnehmern live zu demonstrieren. Kaffeepausen, Mittagessen und geselliges Beisammensein geben den Teilnehmern die Möglichkeit zum Knüpfen und Pflegen von Beziehungen und zum allgemeinen Gedankenaustausch zwischen Teilnehmern, Autoren und Ausstellern.

Weitere Details zum Programm finden Sie in der Veranstaltungsübersicht hier.
Oder laden Sie sich das Programm direkt auf unserer Seite rechts oben herunter.


 

© Text und Fotos: https://tu-dresden.de

https://www.suedwesttextil.de/veranstaltungen/internationale-woche-schmaltextilien-2020

 

 

Mehr


Look 21 (Textil + Mode), 10.03.2020, Stuttgart (DE)

Look 21 (Textil + Mode),
10.03.2020, Türlenstraße 2
70191 Stuttgart (DE)

Am 10. März 2020 geben wir Ihnen in enger Kooperation mit dem Gesamtverband textil + mode einen praxisorientierten Überblick zu neuen Regulierungen sowie Unterstützungsmöglichkeiten.

Neben einem politischen Überblick über aktuelle sowie kommende Entwicklungen durch Dr. Maria Rost, Leitung Referat CSR | Bildung | Kommunikation bei textil + mode, werden Ihnen auch zwei Institutionen Ihre Tätigkeiten und ihre Unterstützungsmöglichkeiten zu der von Unternehmen geforderten menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht entlang der Lieferkette präsentieren.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die Veranstaltung auch die Vernetzung mit anderen Unternehmen sowie die Diskussion Ihrer Fragen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Programm:

12.00 Uhr Politischer Überblick
Dr. Maria Rost, Leitung Referat CSR | Bildung |
Kommunikation beim Gesamtverband textil + mode

13.15 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte:
Umwelt- und Sozialstandards in Textil-Lieferketten
Malte Drewes, Berater, NAP Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte

14.45 Uhr Konkrete Unterstützungsangebote zur Vermeidung
von Kinderarbeit und anderen Kinderrechtsverletzungen in Textillieferketten
Anne Reiner, Senior New Business Managerin, „Save the Children“ (NGO)
15.30 Uhr Wir tragen Verantwortung: Nachhaltigkeit und aktuelle Entwicklungen
Dr. Maria Rost, Leitung Referat CSR | Bildung | Kommunikation beim
Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V.

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Anmeldeschluss

eine Woche vor Veranstaltung
Seminarorganisation

Rebekka Rüth
Telefon: +49 711 21050 - 16
E-Mail: rueth@suedwesttextil.de

 

Veranstaltungsort

Look 21
Türlenstraße 2
70191 Stuttgart
Anfahrt

 

Veranstalter

Südwesttextil e.V.
Türlenstraße 6  ∙  70191 Stuttgart
Telefon: +49 711 21050 - 0
Telefax: +49 711 233718

Mehr Information zur Veranstaltung finden Sie hier: https://www.suedwesttextil.de
 

© Text und Fotos: https://www.suedwesttextil.de/veranstaltungen/unternehmensverantwortung-032020

 

Mehr


Heimtextil 2021, 12.-15.01.2021, Frankfurt (DE)

Heimtextil 2021
12.-15.01.2021, Frankfurt am Main (DE)

Die Heimtextil ist die größte internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien vom 12. bis 15. Januar 2021 in Frankfurt am Main. Als erste Fachmesse des Jahres ist sie ein Stimmungs- und Trendbarometer für das neue Geschäftsjahr.

Warum Sie auf der Heimtextil genau richtig sind:

  • Heimtextil Besucher im Trend Space
  • Die Heimtextil ist das Saison-Opening für neue Trends und textile Innovationen.
  • Hier finden Sie alles an einem Ort: Interior Textiles, Interior Design und Interior Trends.
  • Nirgendwo sonst trifft man so viele internationale Fachbesucher und Entscheider auf der Suche nach den Mustern, Farben und Trends der Saison.
  • Neben vielversprechenden Newcomern treffen Sie renommierte Branchengrößen.

 

Das erwartet Sie auf der Heimtextil:

  • Heimtextil Besucher auf der Heimtextil
  • Der Treffpunkt der Branche: Einzel- oder Großhändler, Designer, Einrichtungs- oder Bettenfachhändler, Raumausstatter, Innenarchitekten, Architekten, Hoteleinrichter – und viele Entscheider mehr besuchen jedes Jahr im Januar die Heimtextil.
  • Hier finden Sie, was Sie suchen: Von Dekorations- und Möbelstoffen, Textilien rund um Bett, Bad und Tisch bis hin zu Tapeten und Sonnenschutz.
  • Wissen was kommt: Im Heimtextil Trend Space erleben Sie die Trends der neuen Saison.
  • Übersichtlich und bestens organisiert: Aussteller-Verzeichnisse und ein klar erkennbares Leitsystem in den Messehallen sorgen für beste Orientierung.
  • Bekannte Grössen und Start-ups: Neben renommierten Ausstellern entdecken Sie vielversprechende Newcomer.
  • Ausgezeichnetes Rahmenprogramm: Treffen Sie bestehende Kunden und neue Geschäftspartner an den Messetagen oder bei den Abendveranstaltungen. Bei zahlreichen Fachvorträgen und hochkarätigen Expertenführungen erfahren Sie, was die Branche beschäftigt, und erhalten wichtige Impulse.

 



Mehr Information und ein Video der Heimtextil 2020 finden Sie hier: https://heimtextil.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html
 

© Text und Fotos: https://heimtextil.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

 


Mehr


SmartX - European Smart Textiles Accelerator

SmartX - European Smart Textiles Accelerator

SmartX is going to boost smart textiles innovation to develop an end-to-end smart textiles manufacturing value chain in Europe and help drive promising prototypes faster to market.
During the 3-year programme 3 calls for funding will help support up to 40 individual projects with a total budget of €2.4 million.

A WEB-BASED COLLABORATION PLATFORM
In addition to the funding and coaching of innovation projects, SmartX will also develop a web-based collaboration platform for European smart textiles businesses and experts with a number of self-service and interactive tools.

REGIONAL WORKSHOPS
During the autumn of 2019, SmartX will organize regional workshops in Belgium, France, Germany, Italy, Portugal, Spain and Sweden and an IoT hackathon in Berlin to share knowledge and prepare companies for the upcoming calls for projects.

CALLS FOR PROJECTS
The first call is expected to open in November 2019, two more calls will be launched during 2020. The SmartX project will run until April 2022 and hopes to establish a blueprint for effective small-scale innovation funding at European level, using EU programmes such as HORIZON 2020.

THE TEAM
SmartX is going to boost smart textiles innovation to develop an end-to-end smart textiles manufacturing value chain in Europe and help drive promising prototypes faster to market.
Building a strong sustainable  community will be the underlying long term objective of the Programme, to foster interaction and collaboration within the European smart textile industry. A series of focused workshops will take place throughout the EU and allow professionals to gain and share advanced knowledge and state-of-the-art technological solutions.
During the 3-year programme 3 calls for funding will help support up to 40 individual projects with a total budget of €2.4 million.


SMARTX is an acceleration platform for innovative and smart textile projects, driven by a cluster of thirteen European partners from the textile and tech industries focusing on manufacturing technology, microelectronics, data processing and IoT.

The thirteen European partners are the following: Textile ETP (Belgium), Euramaterials (France), Citta Studi Spa (Italy), Högskolan I Boras (Sweden), TEXFOR (Spain), CITEVE (Portugal), DSP Valley (Belgium), CITC EuraRFID (France), Deutsche Institute Fur Textile (Germany), CENTEXBEL (Belgium), Steinbeis Innovation (Germany), Institut Français de la Mode (France), Sourcebook (Germany).

Find out more: www.smartx-europe.eu/about-smartx/#programme


© Foto und Text:

www.smartx-europe.eu/about-smartx/#programme

 

Mehr


Update: Symposium Smart Textiles, 18.02.2020, Wien (AT)

Symposium Smart Textiles
WKO, Wiedner Hauptstraße 63, Saal 4
18.02. 2020
,
Wien (AT)

Der Fachverband TBSL lädt am 18. Februar 2020 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMKUEMIT vormals BMVIT) und dem Austrian Institute of Technology (AIT) zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Smart Textiles“ in Wien, bei der u.a. die Endpräsentation der „Studie zur Erhebung der Potentiale von Smart Textiles in Österreich“ erfolgen wird.


PROGRAMM

Beginn 13.00 Uhr

Begrüßung

Vortrag: „Aktuelles zum Thema Smart Textiles auf europäischer Ebene“
Lutz Walter, European Technology Platform & EURATEX

Vortrag: „Smart Textiles – Chancen und Herausforderungen für elektronische Systeme.“
Dr. Rudolf Heer, Silicon Austria Labs

Präsentation und Ergebnisdarstellung
der „Studie zur Erhebung der Potentiale von Smart Textiles in Österreich“
Frau Dr. Beatrix Wepner, AIT

Panneldiskussion mit Publikumsfragen unter Leitung von
Herrn Alexander Pogány, M.Sc, BMKUEMIT
mit Herrn Walter, Herrn Dr. Heer, Frau Dr. Wepner, Herrn Grabher (Smart Textiles Plattform)

 

Im Anschluss laden wir zum Networking-Buffet.

 

Ende ca. 17.00 Uhr

Anmeldung zum Symposium Smart Textiles (bitte bis 11.2.2020)

An den
Fachverband TBSL
FAX: 05 90 900 114903
E-Mail: nusser@fashion-industry.at
-------------------------------------------

Mehr Infos: www.textilindustrie.at/news/veranstaltung-smart-textiles/

 

© Text und Fotos: www.textilindustrie.at, www.fashion-industry.at
www.pexels.com

 

 

Mehr


zurück  |  Seite 1/21  |  
Nach oben