PlasTexTron Header
Herzlich willkommen bei der Textilgruppe Ost-Österreich PlasTexTron ®

 

Internationale Vernetzung der Branchen Kunststoff, Textil & Mechatronik

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass
die ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreichs, und die Wirtschaftskammer
Österreich / Niederösterreich, Berufsgruppe Textilindustrie, die finanzielle Unterstützung
zum Aufbau eines Textilnetzwerks in Ost-Österreich
für die nächsten zwei Jahre zugesichert haben.

Kooperationen von Unternehmen
in der Textilgruppe können nun starten!

Mit der bestehenden smart textiles Plattform in Vorarlberg wird es regelmäßige Erfahrungsaustausche und gemeinsame Aktivitäten geben.

 


 TIP unterstützt Innovations-
 projekte niederösterreichischer
 Unternehmen mit Infos, 
 geförderten Beratungen & 
 spezifischen Serviceleistungen.
 Mehr Infos: www.tip-noe.at
 2BFunTex fungiert als  
 europäisches Netzwerk für
 funktionelle Textilien.
 Mehr Infos: 2bfuntex.eu

 

 



Ziele

Ziel der Textilgruppe ist, Zusammenarbeit zwischen Textilunternehmen, aber auch Branchen übergreifend mit Kunststoff- und Mechatronik-Unternehmen, zu initiieren und dabei Innovationen umzusetzen.
Dazu wird ein eigenes ecoplus-Textilteam für die Unterstützung der Unternehmen installiert.
 

 

Neue Partner kennenlernen, Vertrauen aufbauen Finden von Kooperationsthemen und Produktbereichen, die Mehrwert erzeugen und Markt-anforderungen gerecht werden Kooperationen zwischen Unternehmen und
Forschungseinrichtungen über Branchen- und Landesgrenzen hinweg
Raum für Innovationen und Profit wird geschaffen

 

Textilnetzwerk-Treffen PlasTexTron®: 26.06.2018 – Circular Economy in der Textilbranche – Chance oder Herausforderung?

Textilnetzwerk-Treffen PlasTexTron® – Circular Economy in der Textilbranche – Chance oder Herausforderung?

Wann: 26. Juni 2018, ab 12:00 Uhr
Wo: Wirtschaftskammer Niederösterreich,
Wirtschaftskammerplatz 1, 3100 St. Pölten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 20. Juni bei DI Monika Daucher plastextron@ecoplus.at oder über das angehängte Formular (rechts oben) erforderlich.

In der Kreislaufwirtschaft (circular economy) werden die eingesetzten Rohstoffe über das Lebensende hinaus wieder vollständig in den Produktionsprozess zurückgeführt. Voraussetzung hierfür sind geschlossene Recyclingkreisläufe der Produkte. In einer Welt mit endlichen Ressourcen können nur Produktionsverfahren mit einem wirklichen stofflichen Kreisschluss unbeschränkt fortgeführt werden. Essentiell ist die Gleichwertigkeit der Eigenschaften der Recycling-Produkte zu
denen aus Neuware.

In dieser Veranstaltung des Textilnetzwerks PlasTexTron stehen die Chancen und Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft für die Unternehmen der Textilbranche in praxisnahen

Vorträgen und in der Diskussionsrunde im Fokus.

Spannende Vorträge erwarten Sie! Bei der  anschließenden Podiumsdiskussion haben Sie die Möglichkeit Fragen an die Referenten zu stellen.

Die Moderation übernimmt mit Friedrich Weninger, der Veranstalter der Dornbirn-GFC, ein langjähriger Experte der Textilbranche.


Programm: 

  • Registrierung und Networking Lunch
     
  • Begrüßung und Einleitung 
    Helmut Müller, HUYCK.WANGNER Austria, Fachvertretungsvorsitzender
    der Textilindustrie NÖ und 
    Harald Bleier ecoplus Kunststoff-Cluster in Niederösterreich
     
  • COIN TEX2MAT – Entwicklung neuer Prozesse zum Recycling
    von multimaterialen Textilabfällen

    Florian Kamleitner, ecoplus Kunststoff-Cluster in Niederösterreich
     
  • Eine Bestandsaufnahme im Hinblick auf die Kreislaufwirtschaft
    Andreas Bartl, TU Wien, Institut für Verfahrenstechnik
     
  • Erweiterte Produzentenverantwortung – Verpackungsabfälle
    als Vorbild für Alttextilien?

    Michael Merstallinger, Technisches Büro HAUER Umweltwirtschaft GmbH
     
  • Lenzings Definition von Circular Economy
    Dieter Eichinger, Lenzing AG
     
  • "A Touch of Energy“ – Markenpolitik bei Vossen
    Paul Mohr, VOSSEN GmbH
     
  • Circular Economy aus Sicht der öffentlichen Beschaffung:
    Anforderungen an Lieferanten für das Bundesheer

    Oberst Roland Ritter, Bundesministerium für Landesverteidigung
     
  • Podiumsdiskussion und Fragen der Teilnehmer
Mehr


Das Projekt TEX2MAT – Informationsfolder frisch vom Druck

TEX2MAT – Informationsfolder frisch vom Druck
Entwicklung neuer Aufbereitungs-Methoden und Prozesse

zum Recycling von Textilabfällen multi-materialer Zusammensetzung

Wir freuen uns Ihnen unseren neuen Informationsfolder präsentieren zu dürfen, in dem Sie mehr über das Projekt TEX2MAT und seine Ziele, sowie die Projektpartner und die Kreislaufwirtschaft von Textilabfällen erfahren. Gerne können Sie den Folder rechts oben auch herunterladen.
 

 

 

Mehr


Save the date – Textilnetzwerktreffen "Circular Economy", am 26.6.2018, St.Pölten

Textilnetzwerktreffen "Circular Economy",
am 26.6.2018, St.Pölten

Sehr geehrte Damen und Herren, das Textilnetzwerk PlasTexTron von ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur, und die Wirtschaftskammer Niederösterreich, Textilindustrie, laden Sie herzlich zum nächsten Netzwerk-Treffen zum Thema „Circular Economy in der Textilbranche – Chance oder Herausforderung?“ ein.

Termin und Ort sind bereits fixiert: 

26. Juni 2018, ab 12 Uhr, Wirtschaftskammer Niederösterreich, St. Pölten

Spannende Vorträge erwarten Sie – ein best practice Beispiel von Lenzing, ein Praxisbericht von Vossen, Anforderungen an die Lieferanten des Bundesheers, u.a.

Bei der  anschließenden Podiumsdiskussion haben Sie die Möglichkeit Fragen an die Referenten zu stellen.

Die Moderation übernimmt mit Friedrich Weninger, der Veranstalter der Dornbirn-GFC, ein langjähriger Experte der Textilbranche.

Reservieren Sie bitte schon jetzt den Termin. Nähere Informationen folgen in Kürze.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung bereits möglich unter plastextron@ecoplus.at

 

Mehr


Video TEDx Talks: Jesse Jur – Smart Clothes

Video TEDx Talks: Jesse Jur – Smart Clothes

Was wäre, wenn der eigene Puls für jeden sichtbar wäre? Was, wenn ein Arzt seinen Patienten ein T-Shirt als Teil ihrer Pflege verschreiben würde? Dr. Jesse Jur präsentiert die Zukunft der Kleidung und der personalisierten Gesundheit durch die Verwendung unglaublich dünner, flexibler Sensoren in der Alltagskleidung.


Werfen Sie einen Blick in die Zukunft mit diesem spannenden Videovortrag (TEDx Talks):


 

 

© Text (frei übersetzt), Foto und Video:
www.ted.com/tedx
www.youtube.com

 

Mehr


16. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung, 28.–29.05.2018, Chemnitz (DE)

16. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung
28.–29.05.2018, Chemnitz (DE)

Am 28. und 29. Mai 2018 findet zum 16. Mal die Chemnitzer Textiltechnik-Tagung  unter dem Motto „Technologievorsprung durch Textiltechnik“ statt.

Experten aus der Wissenschaft, dem Maschinenbau, der Textilindustrie und der Leichtbaubranche präsentieren ihre Entwicklungen und Erkenntnisse im Rahmen interessanter Vorträge zu den folgenden Themenschwerpunkten:

  • Ressourceneffiziente Textilmaschinen und Verfahren
  • Halbzeuge, Preformen und Smart Textiles
  • Biologisierung in der Fertigung
  • Prozess- und Struktursimulation
  • Nachhaltigkeit textiler Prozesse und Recycling
  • Fügetechnische Lösungen für hybride Materialsysteme

Die bestehenden Schwerpunkte werden durch folgende Themenkomplexe ergänzt:

  • Leitprojekte: MERGE Europe, thermoPre®+
  • Netzwerke und Kooperationen (u.a. Allianz Textiler Leichtbau (ATL), FÜKOMP_hybrid)

Sie haben die Möglichkeit neben der Textiltechnik-Tagung auch die Fachmessen mtex+ und LiMA zu besuchen, welche am 29. und 30. Mai in der Messe Chemnitz stattfinden.

Das Programm zur Messe finden Sie hier: www.chemtextiles.de/programme
Anmeldung als Besucher: www.chemtextiles.de/registration
 

© Text und Foto:
www.chemtextiles.de

Mehr


zurück  |  Seite 1/9  |  
Nach oben