PlasTexTron Header
Herzlich willkommen bei der Textilgruppe Ost-Österreich PlasTexTron ®

 

Internationale Vernetzung der Branchen Kunststoff, Textil & Mechatronik

ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH, hat die Initiative PlasTexTron® ins Leben gerufen. Zwischen rund 1.000 Unternehmen in den Branchen Kunststoff, Textil und Mechatronik werden Kontakte geknüpft, um Kooperationen zu lancieren und gemeinsam neue Ideen umzusetzen. Durch Bündelung der vorhandenen Kompetenzen werden Innovationspotenziale gefunden und umgesetzt.

Kooperationen von Unternehmen in der Textil-
gruppe, auch mit Forschungseinrichtungen,
können jederzeit starten.

 


 

 TIP unterstützt Innovations-
 projekte niederösterreichischer
 Unternehmen mit Infos, 
 geförderten Beratungen & 
 spezifischen Serviceleistungen.
 Mehr Infos: www.tip-noe.at
 2BFunTex fungiert als  
 europäisches Netzwerk für
 funktionelle Textilien.
 Mehr Infos: 2bfuntex.eu

 

 



Ziele

Ziel der Textilgruppe ist, Zusammenarbeit zwischen Textilunternehmen, aber auch Branchen übergreifend mit Kunststoff- und Mechatronik-Unternehmen, zu initiieren und dabei Innovationen umzusetzen.
Dazu wird ein eigenes ecoplus-Textilteam für die Unterstützung der Unternehmen installiert.
 

 

Neue Partner kennenlernen, Vertrauen aufbauen Finden von Kooperationsthemen und Produktbereichen, die Mehrwert erzeugen und Markt-anforderungen gerecht werden Kooperationen zwischen Unternehmen und
Forschungseinrichtungen über Branchen- und Landesgrenzen hinweg
Raum für Innovationen und Profit wird geschaffen

 

Nachbericht zum Textilnetzwerk-Treffen PlasTexTron® am 03.07.2019 – Fotos & Videos

Nachbericht zum Textilnetzwerk-Treffen PlasTexTron®
am 03.07.2019in St. Pölten – Fotos & Videos
aser

Vielen Dank an alle Interessierten des Textilnetzwerktreffens "Smarte Innovationen für die Textilbranche" am 3.7. 2019 in der Wirtschaftskammer Niederösterreich. Wir freuen uns Ihnen Fotos des Treffens hier zu präsentieren sowie die Präsentationsvideos des Ideenwettbewerbs.

Ebenfalls vielen Dank an die Referenten und an die PräsentatorInnen des Wettbewerbs für die interessanten Vorträge, herzlichen Dank an die Wirtschaftskammer NÖ für die Gastfreundschaft und für die gute Zusammenarbeit, danke an den Moderator, Herrn Friedrich Weninger, und an Sie alle für Ihre aktive Teilnahme!

Präsentationen des Wettbewerbs "Ideen und Produkte im textilen Umfeld"

Präsentationen Ideenwettbewerb Video1:
1) Christian Schimper
, Fa. Acticell, mit einer umweltfreundlichen Jeansbleiche

2) Ana-Maria Valero-Berthold und Jasmin Zuderell, Kunst und Modeschule Herbtstraße, mit Verd(t)is einem bepflanzbaren vertikalen Geotextil

3) Dieter Ainedter, Fa. Robomat, mit dem Flächenmikroskop Roboskop

 

Präsentationen Ideenwettbewerb Video 2:
4) Stefan Radel
, Fa. usePAT, mit sonicwipe, einer in-line Ultraschallreinigung für Sonden

5) Nikias Schachiner und Benedikt Scherzer, TU Wien mit echinoid, temporäre Pavillons aus einer Holzgitterschale mit Beschattungsmodulen

6) Markus Jeschaunig von Breathe Earth Colective mit City Forest Textiles, der als Sieger unsereres Wettbewerbs hervorging. Gratulation!!!
 

Zusätzlich finden Sie auch HIER die Fotos der Galerie zum Download:

© Text & Fotos: PlasTexTron®, ecoplus
Video: Youtube.com, ecoplus, PlasTexTron®, facebook.com

Mehr


18. ITMA, 20.–26. Juni 2019 Barcelona (ES)

18. ITMA – Internationale Textilmaschinenausstellung 
20.06.–26.06.2019, Barcelona (ES)

Die internationale Textilmaschinenausstellung ITMA hat sich im Laufe der letzten Jahre zur internationalen Leitmesse entwickelt. Aussteller aus 45 Ländern präsentieren hier im Rhythmus von vier Jahren die neuesten Trends und Technologien der Branche.

Entscheidungsträger sowie Unternehmer, die in der textil verarbeitenden Branche tätig sind, aber auch Studenten können sich hier eingehend und umfassend informieren. Im Research und Innovation Pavillon bieten Universitäten und andere Bildungseinrichtungen Trainingsmöglichkeiten an und stellen die neuesten Forschungsergebnisse und Projekte der Branche vor. Auf der Veranstaltung werden außerdem Preise für besonders nachhaltige Leistungen vergeben, von denen auch Studenten profitieren können.

Schaffen Sie sich einen Überblick mit dem Floorplan:
https://www.itma.com/visitors/online-floorplan

Lesen Sie mehr:


Highlights der Messe, die Sie nicht verpassen sollten: 

20. Juni: 

  • Tex-Summit Global: 3 - 5.55pm | CC 1.1


21. Juni:

  • ITMA Speakers Platform: 11am - 5.30pm | CC 7
  • ITMA-EDANA Nonwovens Forum: 9.45am - 5.30pm | CC 4.1
  • SAC & ZDHC Manufacturer Forum: 9.45am - 5.30pm | CC 5.3


22. Juni:

  • Planet Textiles: 8.30am - 6pm | CC 5.1/5.2/5.3
     

23. Juni:

  • Textile Colourant & Chemical Leaders Forum: 9.45am - 5.45pm | CC 4.1


24. Juni:

  • European Digital Textile Conference: 10.15am - 5.15pm | CC 5.1
     

25. Juni:

  • Better Cotton Initiative Seminar: 10.15am - 12.30pm | CC 5.3
  • Texmeeting by TEXFOR: 10am - 2pm | CC 5.2


Für einen guten Überblick können Sie sich die ITMA 2019 App hier herunterladen:
https://www.itma.com/media/itma-2019-app

 

Viel Spaß beim Video "One day to ITMA":

 

 


© Text & Fotos: https://www.itma.com
https://www.messeninfo.de/ITMA-M5754/Barcelona.html
Video: Youtube.com

 

Mehr


Textilnetzwerk-Treffen PlasTexTron®: 3.7.2019, Smarte Innovationen für die Textilbranche

Textilnetzwerk-Treffen PlasTexTron®: 
Smarte Innovationen für die Textilbranche

Wann: 3. Juli 2019, ab 12:00 Uhr
Wo: Wirtschaftskammer Niederösterreich,
Wirtschaftskammerplatz 1, 3100 St. Pölten

Neue Produkte müssen in Zukunft immer höheren Anforderungen gerecht werden. Der Einsatz von innovativen Produkten sowie intelligenten Systemen wird zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstumspotenzial von Unternehmen in der Textilindustrie bestimmen.

In dieser Veranstaltung des Textilnetzwerks PlasTexTron® stehen die Chancen und Herausforderungen für die Unternehmen der Textilbranche in praxisnahen Vorträgen im Fokus. Weiters erfahren Sie von innovativen Unternehmen die neuesten Produktideen, die aus einem Ideenwettbewerb als Gewinner hervorgehen. Der/die Sieger werden ihre Produktideen auch bei der Dornbirn GFC präsentieren.

Programm: 

  • 13:00 Uhr Begrüßung
    Ulrich Achleitner, Silberbauer Textiltechnik GmbH, Fachvorsitzender der Textilindustrie NÖ
    Harald Bleier, ecoplus Kunststoff-Cluster in Niederösterreich

  • 13:15 Uhr Textilproduktion 4.0 – Ein Blick in die Zukunft
    Nicolina Praß, ITA Academy GmbH

  • 13:45 Uhr smart membranes – Innovationspotenzial für intelligente Gebäudehüllen aus Membranen
    P. Michael Schultes, experimonde – Die Welt des Experiments / Universität für angewandte Kunst, TU Wien

  • 14:05 Uhr Intelligente Textilien und Vliesstoffe auf Basis von Nanocellulosematerialien
    Gerhard Mohr, Joanneum Research

  • 14:25 Uhr Virtuelles Haus der Digitalisierung
    Johannes Eßmeister, ecoplus GmbH

  • 14:40 Uhr Smart Textiles and Applications Accelerator im Rahmen des Dornbirn GFC
    Thomas Riegler, Partner PWC, Innovation und Digital Leader

  • 14:55 Uhr Pause

  • 15:25 Uhr Präsentationen der Sieger aus Ideenwettbewerb

  • 16:15 Uhr Podiumsdiskussion: Von der Idee zum Business

  • 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung


Moderation: Friedrich Weninger, Dornbirn-GFC

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Netzwerken und konkrete Themen zu den Innovationen im Textilbereich weiter zu bearbeiten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 26. Juni bei DI Monika Daucher plastextron@ecoplus.at erforderlich.

© Text & Fotos: www.ecoplus.at/newsroom/netzwerktreffen-plastextron

Mehr


2019 World Recycling Convention, 14–15.10. 2019, Budapest (HU)

2019 World Recycling Convention
(Round-Table Sessions)

(13) 14 –15. Oktober 2019
Budapest (HU)

Die "2019 World Recycling Convention (Round-Table Session) findet im Oktober in Budapest im Marriot Hotel statt.

Weitere Infos werden demnächst auf der BIR (Bureau of internationsal Recycling) veröffentlich https://bir.org

© Text und Fotos:
https://bir.org

 

Mehr


Gewinner des Techtextil Innovation Awards 2019

Gewinner des Techtextil Innovation Awards 2019

Sieben Preisträger erhielten auf der Messe den renommierten Techtextil Innovation Awards für textile Produkte, die sich in besonderer Weise durch ihren Innovationsgrad auszeichnen. Erstmals prämierten die Veranstalter zwei Preisträger in der Kategorie Nachhaltigkeit. 


2 Awards in der Kategorie „Sustainability“

In der Kategorie "Sustainability" ging der Techtextil Innovation Award 2019 an die Arbeitsgemeinschaft aus Comfil (Dänemark), Chemosvit Fibrochem (Slowakei), das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT (Deutschland), die Technische Universität Dänemark und Centexbel (Belgien) für BIO4SELF für vollständig biobasierte, selbsttragende thermoplastische Composites auf Basis von PLA-Fasern. Die Composites können im Automobilbau, in der Sportindustrie und der Medizintechnik eingesetzt werden und sind ein Ansatz zur Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele der UN, indem sie den Wandel hin zur Green Economy fördern.

Der zweite Award in der Kategorie Nachhaltigkeit ging an PICASSO, ein Kooperationsprojekt portugiesischer Projektpartner zur Entwicklung eines Färbe- und Funktionalisierungsverfahren für Kleidung auf Basis von Pilz- und Pflanzenextrakten sowie Enzymen.


Preisträger in der Kategorie „New Technology“

Zwei Preisträger überzeugten die internationale Jury in der Kategorie “New Technology”: Die Robert Bosch GmbH erhielt den Techtextil Innovation Award gemeinsam mit der H. Stoll AG für einen gestrickten Sensorhandschuh. Der nahtlos und 3D-flachgestrickte Handschuh besteht unter anderem aus Sensorgarn und bietet dem Träger Sensor- und Steuerungsfunktionen an allen Fingern, etwa zur Steuerung von Bedienoberflächen in der Mensch-Maschine-Interaktion, zur Bewegungssteuerung für Augmented und Virtual Reality-Anwendungen oder zu Reha-Zwecken im medizinischen Umfeld.

Ebenfalls in der Kategorie erhielt das Deutsche Textilforschungszentrum Nord-West einen Award für das Projekt “Textile Mining”, ein Funktionstextil, das beispielsweise Unternehmen aus der Metallindustrie die Rückgewinnung von Edelmetallen wie Gold, Platin und Palladium aus Industrieabwässern ermöglicht.


Preisträger in der Kategorie „New Application“

In der Kategorie “New Application” ging jeweils ein Award an die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) sowie die Universidade da Beira Interior (DCTT) in Portugal. Die DITF haben eine platzsparende induktive Ladespule für Hybrid- und Elektroautos entwickelt. Bislang können kontaktlose Ladespulen aufgrund des fehlenden Platzes an der Fahrzeugunterseite nur schwer so verbaut werden, dass an allen Stellen der Spule die gleiche und zur Ladung von größeren Batterien notwendige Spannung vorhanden ist. Die DITF nutzen Hightech-Sticktechnologie, um diese Herausforderung zu umgehen. Projektpartner ist die Robert Bosch GmbH.

Award Nummer zwei in der gleichen Kategorie prämiert den smarten Sicherheitsmantel E-Caption 2.0, entwickelt an der Universität Beira Interior in Portugal. Der Mantel soll vor allem Arbeiter an Sendemasten, deren Zahl weltweit durch die zunehmende Anbindung an Mobilfunk und Internet zunimmt, vor übermäßiger Radiofrequenzstrahlung schützen. Erzielt wird dies durch ein Textilsystem, dass Energie gewinnt und mit LEDs verknüpft ist.


Preisträger in der Kategorie „New Material“

In der Kategorie “New Material” ging der Techtextil Innovation Award 2019 an den portugiesischen Korkverarbeiter Sedacor für CORK-A-TEX, ein neuartiges Garn aus Kork. Korkbasierte Textilien für Mode oder Heimtextilien sind nach wie vor verhältnismäßig steif. Das neue Korkgarn bietet ein flexibles Produkt aus dem natürlichen Material und bietet so zusätzliche Designmöglichkeiten für die Modeindustrie sowie die Inneneinrichtung.

 

© Text und Fotos:
Foto: www.pexels.com
Autor: www.avronline.de

 

Mehr


zurück  |  Seite 1/17  |  
Nach oben